Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §§ 43b und 53c SGB XI (ehemals § 87b)

In nur 2 Monaten werden Sie fachlich ausgebildet, um sofort in den Beruf der Betreuungskraft (auch Betreuungsassistent) starten zu können. Mit einer Chance auf einen festen Job von über 90%.

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an interessierte Arbeitssuchende mit und ohne Schul- oder Berufsabschluss, Quereinsteiger ohne Vorkenntnisse und ohne Erfahrung in der Betreuung, Personen mit Betreuungserfahrung, aber ohne fachliche Qualifikation und/oder pflegende Angehörige.

Voraussetzungen

  • Interesse an der Betreuung älterer, pflegebedürftiger Menschen
  • Enfühlungsvermögen und Geduld
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Empathie
  • Erfahrungen und Vorkenntnisse wünschenswert aber nicht zwingend

Einsatz­mög­lich­kei­ten

Als Betreuungskraft arbeiten Sie in stationären, teilstationären oder ambulanten Einrichtungen der Pflege und Betreuung, z. B.

  • Ambulante Dienste (mobile Hauskrankenpflege)
  • Alten- und Pflegeheime
  • Betreutes Wohnen
  • Wohngemeinschaften für Senioren (WGs)
  • Sozialstationen
  • Krankenhäuser
  • Hospize

Dauer und Ausbildungs­zeit­raum

5 Wochen inklusive Praktikum
Vollzeit
Montag bis Freitag von 08:00 -15:30 Uhr
Die Zeiten können den Ausbildungserfordernissen angepasst werden.

Abschluss / Zertifikat

Betreuungskraft – nach §§ 43b und 53c SGB XI (ehemals § 87b)

Kursinhalt

I. Theoretische Grundlagen (120 Unterrichtseinheiten)

  • Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen und andere typische Alterserkrankungen
  • Kommunikation und Umgang mit Pflegebedürftigen
  • Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Ernährungslehre
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Gesundheitspass (Rote Karte)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Pflege und Pflegedokumentation
  • Hygieneanforderungen
  • Erste-Hilfe-Kurs

II. Praktikum (80 Unterrichtseinheiten)

Das Praktikum machen Sie an einer Pflegeeinrichtung Ihrer Wahl. Die UBG arbeitet seit Jahren eng mit verschiedenen Einrichtungen der Pflege und Betreuung zusammen und unterstützt Sie bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz.

Förderung / Kostenübernahme

Der Lehrgang zur Betreuungskraft ist an der UBG in Berlin bis zu 100% förderfähig. Die Kursgebühr wird in den meisten Fällen von Leistungsträgern wie der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter übernommen. In diesem Fall entstehen für Sie keine Kosten.

Fördermöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein
  • ldungsprämie/Prämiengutschein
  • Rentenversicherung
  • WeGebAU