Gerontopsychiatrischer Basiskurs

In nur 120 Unterrichtseinheiten werden Sie fachlich ausgebildet, um sofort in den Beruf der gerontopsychiatrischen Kraft starten zu können. Mit einer Chance auf einen festen Job von über 90%.

 

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an interessierte Arbeitssuchende mit und ohne Schul- oder Berufsabschluss, Quereinsteiger ohne Vorkenntnisse und ohne Erfahrung in der Betreuung, Personen mit Betreuungserfahrung, aber ohne fachliche Qualifikation und/oder pflegende Angehörige.

Voraussetzungen

  • Interesse an der Betreuung älterer, pflegebedürftiger Menschen
  • Einfühlungsvermögen und Geduld
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Körperliche und psychische Belastbarkeit

Einsatz­mög­lich­kei­ten

  • Alten- und Pflegeheime
  • Betreutes Wohnen
  • Wohngemeinschaften für Senioren (WGs)
  • Sozialstationen
  • Krankenhäuser
  • Hospize

Dauer und Ausbildungs­zeit­raum

1 Monat bis zum Erhalt des Zertifikates

Unterrichtszeit von 08.00 - 15.30 Uhr

Beginn auf Anfrage

Die Zeiten können den Ausbildungserfordernissen angepasst werden.

Abschluss / Zertifikat

Gerontopsychiatrische Basisqualifizierung

Kursinhalt

I. Theoretische Grundlagen (120 Unterrichtseinheiten)

  • Psychosoziale Kenntnisse
  • Rechtliche Grundlagen
  • Krankheitsbilder, Versorgungsstrukturen
  • Umgang mit besonderen Situationen, Sterbebegleitung
  • Umgang mit Aggressionen und Gewalt in der Gerontopsychiatrie
  • Besuch eines Geriatriezentrums

II. Praktikum (80 Unterrichtseinheiten)

Das Praktikum machen Sie an einer geriatrischen Einrichtung Ihrer Wahl. Die UBG arbeitet seit Jahren eng mit verschiedenen Einrichtungen der Pflege und Betreuung zusammen und unterstützt Sie bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz.

Förderung / Kostenübernahme

Kostenübernahme: Der Lehrgang Gerontopsychiatrischer Basiskurs ist bei der UBG in Berlin bis zu 100% förderfähig. Die Kursgebühr wird in den meisten Fällen von Leistungsträgern wie der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter übernommen. In diesem Fall entstehen für Sie keine Kosten.

Fördermöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein
  • Bildungsprämie/Prämiengutschein
  • Rentenversicherung
  • WeGebAU